Veröffentlichung “Verbesserung der Abläufe bei Musikveranstaltungen mittels RFID”

22 Sep

Die Komplex-e-Projektmitarbeiter Gregor Friedrich-Baasner und Prof. Dr. Axel Winkelmann veröffentlichten auf der 2017 IEEE International Conference on RFID Technology & Application (RFID-TA) in Warschau, Polen Ihre Erkenntnisse, wie die Abläufe öffentlicher Veranstaltungen mittels der RFID-Technologie verbessert werden können. Dabei befolgten sie die typische Vorgehensweise, die von Komplex-e für eStandard-Projekte empfohlen wird:

  1. Aufnahme der Kern-Abläufe mit Fokus auf Datenaustausche
  2. Identifikation der Charakteristiken der Datenübertragungen
  3. Suche nach passenden eStandards, um die Datenaustausche zu automatisieren
  4. Mapping der eStandards auf die Prozessabläufe
  5. Modellierung der neuen, verbesserten Prozesse
  6. Umsetzung

Der Artikel ist online abrufbar.