10 Nov

Kamingespräch am 15.11.2017 – Tradition ist kein Geschäftsmodell – Vorteile eines unternehmensweiten Datenfundaments

Am 15.11.2017 hatte das Komplex-e-Team gemeinsam mit der Noxum GmbH als Partner zum Kamingespräch “Tradition ist kein Geschäftsmodell geladen. In ansprechender Atmosphäre wurde mit den Unternehmensvertretern, die der Einladung gefolgt sind, diskutiert, wie sich die IT in den letzten Jahren entwickelt hat und welche Rolle ein elektronischer Datenaustausch, z. B. auf Basis von eStandards, im Rahmen der Industrie 4.0 spielt. Es zeigte sich, dass noch einige, vor allem unternehmensinterne Herausforderungen, wie wir sie bereits früher in einem Artikel beschrieben haben, zu überwinden sind und auf dem Weg der Schaffung eines unternehmensweiten Datenfundaments noch vielfach Anpassungen in den IT-Systemen vorzunehmen sind.

Erfreulich war jedoch die Erkenntnis, dass viele tolle, innovative Ideen im Mittelstand existieren, um neue Dienstleistungen, Produkte, Geschäftsmodelle und ganze Wertschöpfungsketten auf Basis von neuen Methoden der Datenverarbeitung und des Datensaustauschs zu entwickeln. Das Komplex-e-Projektteam und die Noxum GmbH unterstützen die Unternehmen gerne mit unseren fachlichen und methodischen Kompetenzen bei der Umsetzung dieser Ideen. Die Noxum GmbH ist Anbieter eines Product-Information-Management-Systems, welches Informationen, Content, Daten und Services in einer Lösung integriert.

Wenn Sie vor ähnlichen Herausforderungen stehen, aber nicht nach Würzburg kommen konnten oder zu spät von diesem Termin erfahren haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, wie Sie von Komplex-e und unserem Fachwissen profitieren können!

20 Sep

Komplex-e präsentiert Projektergebnisse auf der Mittelstand 4.0-Regionalkonferenz

Komplex-e auf der Mittelstand 4.0-Regionalkonferenz in Aachen, Foto: Andrea Borowski

Am 18./19.09.2017 präsentierte Projektmitarbeiter Julian Hornung auf der Mittelstand 4.0-Regionalkonferenz in Aachen die Ergebnisse des Projekts Komplex-e und dabei insbesondere die seit Kurzem öffentlich verfügbare eBusiness-Informationsplattform. Zum Thema „Intelligente Produktionstechnologien” bot die Kofenrenz zahlreichen Interessenten die Möglichkeiten, sich mit unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung auseinanderzusetzen, Demonstratoren in Aktion zu erleben und auszuprobieren sowie mit den Experten der Initiative Mittelstand-Digital ins Gespräch zu kommen. Fank Fischer, Leiter des Referats Mittelstand-Digital, BMWi, betonte die Bedeutung dieses Themenbereichs mit den Worten: „Eine gelungene Digitalisierung ist heute die Voraussetzung für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit.”. Mit Hilfe der eBusiness-Informationsplattform können sich Unternehmen kostenfrei und selbstständig mit eBusiness-Standards beschäftigen, passende Lösungen für das eigene Unternehmen identifizieren, Lösungen und Beispiele für den digitalen Datenaustausch kennenlernen und sich über Prozessveränderungen und Einflussfaktoren informieren.

1 Jun

Mittelstand-Digital Kongress

Die Projektmitarbeiter Prof. Dr. Axel Winkelmann, Daniel Neuß und Julian Hornung nahmen am 30.05.2017 am Mittelstand-Digital Kongress 2017 in Berlin teil. Aufbauend auf den Projektergebnisse wurden zwei Workshops für insgesamt rund 50 andere Teilnehmer angeboten. Diese wurden mit Hilfe der World Café-Methode darüber informiert, welche Rahmenbedingungen in eStandard-Einführungsprojekten vorherrschen, wer bei solchen Projekten beteiligt und betroffen ist, sowie, was die größten Herausforderungen bei solchen Projekten sind. Unterstützt wurden die Projektmitarbeiter dabei durch den Studierenden Thomas C. Müller. Gerne kann dieser Workshop für weitere Interessenten erneut angeboten werden – kommen Sie einfach auf uns zu!

Auch die weiteren Vorträge, Workshops, Informationsangebote und Diskussionen des sehr gelungenen Kongresses luden zur tieferen Auseinandersetzung mit der digitalen Transformation sowie deren Auswirkungen auf kleine und mittlere Unternehmen ein. Die Projektmitarbeiter erhielten wertvollen Anregungen, die sie zur Weiterentwicklung der eStandard-Informationsplattform nutzen werden.

7 May

Erfolgreiche Digitalisierung von Geschäftsprozessen im Mittelstand – Komplex-e auf der Hannover Messe

Daniel Neuß bei seinem Vortrag auf der Hannover Messe

Unter dem Titel “Informationsplattform des eStandard-Projekts Komplex-e: ERP-Systeme einfach vernetzen, eBusiness-Projekte einfach durchführen” stellte Projektmitarbeiter Daniel Neuß die eBusiness-Informationsplattform auf dem Expertenforum der Initative Mittelstand-Digital am 26.04. im Rahmen der Hannover Messe vor. Das rege Interesse der Besucher und zahlreiche Gespräche und Nachfragen im Anschluss an den Vortrag beweisen die hohe Relevanz der Thematik.

27 Feb

Komplex-e auf der CeBIT 2017 “D!CONOMY – NO LIMITS” – Tickets für Studierende

Auf der CeBIT 2017 “D!CONOMY – NO LIMITS” vom 20. – 24. März 2017 wird die eBusiness-Informationsplattform des Projekts “Komplex-e” erstmalig der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden die Projektmitglieder das Tool aus dem Bereich der angewandten Forschung zur digitale Transformation allen Interessierten erläutern und die Kernfunktionen vorführen.

Zu diesem Anlass lädt der Lehrstuhl für BWL und Wirtschaftsinformatik eine begrenzte Anzahl von Studierenden ein, die CeBIT im Zeitraum vom 20.03 – 24.03.2017 kostenfrei zu besuchen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Julian Hornung.

(more…)